Biographie




Sarah Neff spielt in Orchester- und Kammermusikkonzerten, Kammeroper, Barockensembles, Oper und Operette und wird regelmässig als Geigerin und Sängerin für Privat-, Firmen- und Kirchenfeierlichkeiten engagiert.

Kammermusikalisch spielt sie regelmässig im Duo mit Violoncello oder Gitarre, mit Klavier oder Orgel, im Streich- und Klaviertrio oder in Barockensembles.

In der Kulturtankstelle – dem Kulturhaus des Unteren Aaretal, welches von ihrem Vater gegründet und geleitet wird – gestaltet sie das musikalische Programm. Musiker in verschiedensten Formationen bilden mit der ausgestellten Kunst immer wieder eine schöne Symbiose.

Das Violin- und Gesangsstudium absolvierte sie am Conservatoire de Musique de Neuchâtel und an der Zürcher Hochschule der Künste. Neben dem Musikstudium nahm sie Unterricht in Alexander Technik.

Vor dem Studium verbrachte sie ein Jahr in Malaysia, studierte bei Andrew Chye und spielte im Sinfonieorchester in Kuala Lumpur. Während des Musikstudiums nahm sie an Meisterkursen teil in Ungarn und in der Schweiz und spielte als Solistin beim Amateursolistenkonzert des Zürcher Kammerorchesters.

An der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen absolvierte sie den Lehrgang für Streicherklassenunterricht nach Paul Rolland, leitet an der Musikschule Konservatorium Zürich Streicherklassen und ein Vororchester und unterrichtet Violine an der Musikschule der Gemeinde Schwyz.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.